Hase in Sicherheit

M. Klauenberg GmbH
Internat. Möbelspedition, Lagerung & Aktenarchivierung
Essen - Bottrop - Kirchhellen

Datenschutzerklärung

. service@klauenberg.de

Navigation

.

Umzugsgutliste

Checkliste Privat- / Büroumzug

Hinweise zum Einpacken

Lagerung / Aktenarchivierung

Kontakt/Impressum / Datenschutz

 

Datenschutzerklärung der M. KLAUENBERG GmbH
Download PDF

.

Als Familienbetrieb mit jahrzehntelanger Erfahrung im Umgang mit vertraulichen Infomationen und personenbezogenen Daten war uns deren Schutz gegen unbefugte und nicht auftragsgemäße Verwendung und Verbreitung schon immer sehr wichtig. Wir achten selbstverständlich auf die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorgaben des alten wie auch neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der europäischen Datenschutz Grundverordnung (DSGVO).

Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, für welche Zwecke Ihre Daten erhoben und sowohl in Papierform wie auch elektronisch verarbeitet werden:
  • Im Bereich Umzug: Zur passgenauen und sicheren Durchführung von Umzügen und Transporten sind bei uns Kundennamen, ggf. Familienbeziehungen, Adressen und Gegebenheiten am Abgangsort- und Zielort und die Zusammensetzung des Hausstandes - soweit zur Auftragsdurchführung erfolrderlich - erfasst. Soweit auf Kundenwunsch als Kommunikationmittel benannt, wird auch die E-Mail-Adresse gespeichert.
  • Im Bereich Lager: Hier erfassen wir Kundennamen, Adressdaten, Kontodaten (im Falle des SEPA-Lastschrifteinzuges), ggf. die E-Mail-Kontaktdaten, Schriftverkehr zur Auftragsverarbeitung und ggf. das Inventar des Lagergutes zur Verwaltung der Bestände
  • In der Externen Aktenarchivierung und –verwaltung: Hier speichern wir Firmenbezeichnung, Ansprechpartner, Zugriffsberechtigte unserer Auftraggeber, Ordnerstruktur im Ablagesystem, Kategoriebezeichnungen und Inventaraufnahmen zu den auftragsgemäß verwalteten und gelagerten, Unterlagen, z.T. auch Photoaufnahmen der Ordnerrückenschilder. Im Detail:
    • Ablage der Originale in anonymisierten, einheitlichen Kartonagen, deren Inhalt sich allenfalls mit Zugriff auf unsere EDV erschließen lässt
    • Lagerung auf verschlossenem, gesicherten Gelände in einzelnen Räumen oder Lagerbereichen mit hierfür geeigneten Regallagersystemen in Frei- und Palettenlagerung.
    • Entnahme von Einzelordnern und bei Anforderung von berechtigter Seite beschriebenen Unterlagen aus den Kartonagen, dann Bereitstellung zur Abholung, Einschreibebrief oder Paketversendung oder Digitalisierung und Versendung im PDF-Format.
    • Bei der Versendung auf elektronischem Wege werden die Unterlagen - sofern von Kundenseite nicht ausdrücklich verneint - immer passwortverschlüsselt versandt. Die digitalisierten Unterlagen werden innerhalb von einem Jahr nach Versendung aus unseren EDV-Systemen gelöscht
  • Videoüberwachung auf unserem Betriebsgelände: Zur Verhinderung von Einbruch, Diebstahl und Vandalismus haben wir auf unserem Betriebsgelände eine Videoüberwachung für das Außengelände sowie innerhalb des Gebäudes installiert. Die Aufnahmen dienen der Beweissicherung und Aufklärung im Eintrittsfall und werden ohne konkreten Vorfall automatisch nach spätestens einer Woche gelöscht. Eine längere Speicherdauer erfolgt nur, sofern dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen oder zur Verfolgung von Straftaten im konkreten Einzelfall erforderlich ist. Eine Datenübermittlung der Aufzeichnungen an Dritte (z. B. die Polizei) findet nur statt, wenn dies zur Aufklärung von Straftaten erforderlich ist.
Zur elektronischen Verarbeitung der Daten arbeiten wir mit der folgenden Infrastruktur:
  • Einem speziell für Umzug und Lagerung und von einem Systemhaus entwickelten Warenwirtschaftsprogramm für Angebote, Auftragsbearbeitung, Rechnungsstellung und Mahnwesen
  • Den Standard-Microsoft-Office-Programmen Excel, Word und Access für Tabellenkalkulation, Textverarbeitung und Datenbanken sowie dem Programm Acrobat für die PDF-Bearbeitung und Verschlüsselung bei digitalisierten Dokumenten.
  • Für die E-Mail-Kommunikation verwenden wir das Programm Thunderbird von Mozilla, für die Speicherung des E-Mail-Schriftverkehres im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben nach den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Buchführung im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung das Programm MailStore von deepinvent
  • Unser Netzwerk besteht aus einem Zentralserver mit strikter Benutzerkontrolle, den diversen Arbeitsrechnern mit ausschließlichem Zugang mit Benutzername und sicherem Paßwort, einem Hochleistungsscanner mit verschlüsselter Übertragung zur Digitalisierung und in Kette zwei Backup-Servern, auf denen der Datenbestand jeweils Nachts gesichert wird. Die Daten der Videoüberwachung werden unabhängig vom normalen Netzwerk erhoben und gespeichert.
Unsere EDV-Systeme haben wir durch technische wie auch organisatorische Maßnahmen gegen Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen, sowie gegen Verlust und Zerstörung gesichert. Die Löschung gespeicherter Daten wie auch die gesicherte Vernichtung von Unterlagen in Papierform nach dem Bundesdatenschutzgesetz erfolgt innerhalb von max. 6 Monaten, wenn uns kein Auftrag zu Umzug, Transport, Lagerung, Aktenarchivierung oder Aktenvernichtung erteilt wird oder aber - nach den gesetzlichen Vorgaben zur Aufbewahrungspflicht für Rechnungswesen, Leistungserbringung oder Bilanzierung - innerhalb von 6 Monaten nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht.

Gerne können Sie nach §57 BDSG bzw. Art. 12-15 DSGVO Auskunft darüber erhalten, welche Informationen wir über Sie gespeichert haben.

Da bei uns weniger als 10 MitarbeiterInnen mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind, haben wir bislang keinen externen Datenschutzbeauftragten nach der DSGVO bestellt. Die Einhaltung des Schutzes personenbezogener Daten in Verarbeitung und Speicherung ist und bleibt bei uns Chefsache und liegt in unserer direkten Verantwortung.

Burkhard und Catrin Klauenberg

M. Klauenberg GmbH • Internationale Möbelspedition, Lagerung und Aktenarchivierung
In der Hagenbeck 50 • D-45143 Essen • Telefon +49-201-621021 • Fax 8629624
AG Essen • HRB 28636 • Steuer-Nr. 111-5795-0027 • UStID DE815734819



Hinweise auf die Rechte der Betroffenen gem. DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen. Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben , jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Nordrhein-Westfalen ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf





Seitenanfang Navigation