Siegel des Vertrauens

M. Klauenberg KG
Abteilung Aktenarchivierung und -verwaltung

Essen - Bottrop - Kirchhellen

. service@aktenarchiv.de

Navigation

.

Übersicht

Privat-/Firmenumzüge

Lagerung / Aktenarchiv

Download

Kontakt Feedback

     

Informationsträgervernichtung - Sicherheitsstufen nach DIN 32757

Stufe 1

.
  • Informationsträgervernichtung, bei der Informationsträger so vernichtet werden, dass die Reproduktion der auf ihnen wiedergegebenen Informationen ohne besondere Hilfsmittel und ohne Fachkenntnisse, jedoch nicht ohne besonderen Zeitaufwand, möglich ist.
  • Papiere und Filme in Originalgröße: Materialteilchenfläche max. 1.000 mm², Streifenbreite max. 12 mm

Stufe 2

.
  • Informationsträgervernichtung, bei der Informationsträger so vernichtet werden, dass die Reproduktion der auf ihnen wiedergegebenen Informationen mit Hilfsmitteln und nur mit besonderem Zeitaufwand möglich ist.
  • Papiere und Filme in Originalgröße: Materialteilchenfläche max. 400 mm², Streifenbreite bis max. 6 mm

Stufe 3

.
  • Informationsträgervernichtung, bei der Informationsträger so vernichtet werden, dass die Reproduktion der auf ihnen wiedergegebenen Informationen nur unter erheblichem Aufwand (Personen, Hilfsmittel, Zeit) möglich ist.
  • Papiere und Filme in Originalgröße: Materialteilchenlänge max. 60 mm, Materialteilchenbreite bis max. 4 mm und Streifenbreite max. 2 mm
  • Kunststoff wie Identifikationskarte oder Mikrofilm: Materialteilchenfläche max. 1 mm²

 Stufe 4

.
  • Informationsträgervernichtung, bei der Informationsträger so vernichtet werden, dass die Reproduktion der auf ihnen wiedergegebenen Informationen nur unter Verwendung gewerbeunüblicher Einrichtungen bzw. Sonderkonstruktionen, die im Falle kleiner Auflagen sehr aufwendig sind, möglich ist.
  • Papiere und Filme in Originalgröße: Materialteilchenlänge max. 15 mm, Materialteilchenbreite bis max. 2 mm als Preßling
  • Kunststoff wie Identifikationskarte oder Mikrofilm: Materialteilchenfläche max. 0,5 mm²

Stufe 5

.
  • Informationsträgervernichtung, bei der Informationsträger so vernichtet werden, dass es nach dem Stand der Technik unmöglich ist, auf ihnen wiedergegebene Informationen zu reproduzieren
  • Papiere und Filme in Originalgröße: Asche zerkleinert, Lösung, Suspension oder Faser. Materialteilchenbreite max. 0,8 mm, Materialteilchenlänge max. 15 mm
  • Kunststoff wie Identifikationskarte oder Mikrofilm: Materialteilchenfläche max. 0,2 mm²

Die von uns genutzten Vernichtungsanlagen erfüllen die technischen Voraussetzungen, um eine Vernichtung der Datenträger auf Kunststoffbasis nach der Sicherheitsstufe 4 durchführen zu können.

Datenträger auf Papierbasis werden nach der Sicherheitsstufe 2 vernichtet und durch eine nachgeschaltete Vermischung des Materials wird die Sicherheitsstufe 3 erreicht. Von einer Vernichtung nach einer höheren Sicherheitsstufe ist hierbei abzusehen, da eine stoffliche Wiederverwertung in Papierfabriken dadurch nicht mehr gewährleistet wäre.


Seitenanfang Navigation